Sie sind hier: Das Gremium Prof.Wiegratz  
Home
Zürcher Gesprächskreis
Das Gremium
--Prof. Birkhäuser
--Prof. Hadji
--Prof. Imthurn
--Prof. Mueck
--Prof. Neulen
--Prof. Thaler
--Prof. Wiegratz
--Prof. Wildt
Kontrazeption
Hormontherapie
Publikationen
Kontakt
Impressum



Prof. Dr. Inka Wiegratz
 



Prof. Dr. Inka Wiegratz
Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Schwerpunkt Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
Angehörige des Hochschullehrerkreises des Fachbereichs Medizin
der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
VivaNeo Kinderwunschzentrum Wiesbaden
Mainzer Straße 98-102
60590 Wiesbaden
Tel.: 0611 - 97 63 20
E-Mail: inka.wiegratz@web.de

1964 geboren in Frankfurt am Main, verheiratet, 2 Kinder

1983 Abitur am Friedrich-Dessauer-Gymnasium, Frankfurt am Main

1983-1990 Studium der Humanmedizin an der Universität Frankfurt am Main
Auslandspraktika in den U.S.A, Australien und Neuseeland

1990-1992 Ärztin im Praktikum im Zentrum der Frauenheilkunde und Geburtshilfe der J. W. Goethe-Universität Frankfurt am Main
1992 Approbation als Ärztin
1992 Promotion im Fachbereich Humanmedizin der Universität Frankfurt am Main über das Thema "Wirkung zweier niedrig dosierter oraler Kontrazeptiva auf verschiedene Fettstoffwechselparameter bei 50 Frauen"
1992-1998 Facharztausbildung Gynäkologie und Geburtshilfe am Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der J. W. Goethe-Universität Frankfurt am Main
1998 Fachärztin Frauenheilkunde und Geburtshilfe
2003 Fakultative Weiterbildung Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
2005 Habilitation im Fachbereich Medizin mit dem Thema "Klinische und metabolische Wirkungen synthetischer Sexualsteroide unter besonderer Berücksichtigung neuer Gestagene"

seit 2007 Leiterin der Schwerpunkts Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

Februar 2009 Ernennung zum Prüfungsausschussmitglied der LÄK Hessen

Juni 2011 Ernennung zur apl.-Professorin des Fachbereichs Medizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

August 2011 Erteilung der vollen Weiterbildungsermächtigung für den Schwerpunkt Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin der LÄK Hessen

August 2013 Wechsel zum MVZ Kinderwunschzentrum Wiesbaden

seit 1987 Leitung von und Teilnahme an Klinischen Studien Phase mit entsprechendem ICH-GCP-Training

Mitglied in diversen wissenschaftlichen Gesellschaften (DGGG, DGRM, URZ, DMG)
seit 2008 Vorstandsmitglied der DMG
seit 2011 Vizepräsidentin der DMG
seit 2011 Mitglied des Zürcher Gesprächskreises

Publikationen